Neuigkeiten

NetzDG

Bundesamt für Justiz geht mit Bußgeldverfahren gegen Telegram vor

Grund sei, dass Möglichkeiten zur Beschwerde über strafbare Inhalte nicht leicht erkennbar und erreichbar seien, dies schreibe das Netzwerkdurchsetzungsgesetz aber vor. Zudem sei nicht klar, wohin sich Gerichte bei Telegram wenden könnten, wenn jemand juristisch gegen das Unternehmen vorgehe.

NetzDG

Justizministerium will Telegram regulieren

Wie Facebook, Twitter oder Tiktok soll auch Telegram unter das NetzDG fallen. Erste Verfahren wegen Verstößen laufen bereits.

Umfrage

Hass im Netz ruft mehr Angst und Wut hervor, Verständnis nimmt ab

Hasskommentare im Internet sollten nicht nur gelöscht, sondern auch verfolgt werden, bekräftigt der Chef der Landesmedienanstalt NRW anlässlich einer Umfrage.

Aktuelles

18. Juni | Digitaltag 2021

Aktuelle Herausforderungen für den Journalismus im Superwahljahr 2021

Wie kann Journalismus dazu beitragen, Desinformation zu begegnen? Wie steht es um die Pressefreiheit in Deutschland? Welchen Herausforderungen begegnen Journalist*innen im digitalen und im analogen Raum? Mitdiskutieren am 18. Juni von 14:00 bis 15:30 Uhr.

Ein Jahr weitklick

Immer mehr Lehrkräfte bilden sich zum Thema Desinformation online fort

Seit einem Jahr hilft weitklick Lehrkräften dabei, das Thema Desinformation nachhaltig in den Unterricht zu integrieren und die eigenen Kompetenzen im Umgang mit Falschinformationen und Verschwörungsideologien auszubauen.

Meinung im Netz gestalten

„Medien in die Schule“ stellt neues Modul „Desinformation online“ vor

In Zusammenarbeit mit „weitklick – das Netzwerk für digitale Medien- und Meinungsbildung“ veröffentlicht das Projekt „Medien in die Schule“ ein neues Modul zum Thema Desinformation online.