Legal Counsel (m/w/d) für Jugendschutz im Internet

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (40 Stunden)

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n neue*n Kolleg*in (m/w/d) für den Bereich Jugendmedienschutz im Internet (Vollzeit: 40 Stunden).

Der Verein betreibt eine international vernetzte Beschwerdestelle für kinder- und jugendgefährdende Online-Inhalte und berät Mitgliedsunternehmen in allen rechtlichen, technischen und pädagogischen Fragen des Jugendmedienschutzes. Die ausgeschriebene Stelle umfasst neben dem Schwerpunkt auf der Bearbeitung von Meldungen über illegale Internetinhalte auch die Aufbereitung und Kommentierung medienrechtlicher Gesetzesvorhaben sowie die Beratung unserer Mitglieder.

Die FSM ist eine anerkannte Selbstkontrolle für Telemedien im Sinne des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV). Wir bekämpfen illegale Online-Inhalte, z.B. Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern, und stärken den Jugendschutz sowie die Medienkompetenz von jungen Menschen und ihren Eltern. Mitglieder des gemeinnützigen Vereins sind namhafte deutsche und international tätige Unternehmen aus allen Bereichen der Telekommunikations- und Onlinebranche sowie Unternehmensverbände. Die FSM ist zuständig für eine große Bandbreite an digitalen Themen, z.B. die jugendschutzkonforme Ausgestaltung von Online-Angeboten, User-generated content, Streaming und Video on Demand, Social Media sowie Werbung und Influencer.

Bei der Bewerbung bitten wir Sie zu beachten, dass die zu sichtenden Beschwerden aus allen Bereichen des Internets teilweise emotional/psychisch belastendes Material beinhalten.

  • Bearbeitung von Beschwerden über Online-Inhalte, rechtliche Bewertung der Jugendschutzrelevanz von Internet-Angeboten
  • Kooperation und Kommunikation mit Behörden und anderen Partnern innerhalb des internationalen Verbunds der Beschwerdestellen (INHOPE)
  • Beantwortung von Rechtsfragen der Mitgliedsunternehmen aus den Bereichen Medien- und Jugendmedienschutzrecht
  • Mitarbeit an Stellungnahmen
  • Erstellung von Fachbeiträgen im Bereich Jugendmedienschutz

  • Sie haben Ihre juristische Ausbildung abgeschlossen (mindestens Erstes Staatsexamen oder vergleichbarer Abschluss)
  • Sie sind mit technischen Fragen rund um das Internet vertraut und verwenden Office-Anwendungen routiniert
  • Sie verfügen idealerweise über erste Erfahrungen in den Bereichen Jugendschutz und Medienrecht
  • Sie kommunizieren sicher mit Unternehmen und Behörden in deutscher und englischer Sprache

 

  • eine unbefristete Stelle in Vollzeit
  • eine anspruchsvolle Aufgabe in einem spannenden gemeinnützigen Verein
  • vielfältige Tätigkeit in einem tollen, multiprofessionellen Team, qualifizierte Einarbeitung sowie Fort- und Weiterbildungsangebote
  • die Möglichkeit, neue Themen zu bearbeiten und eigene Schwerpunkte zu setzen
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • eine ortsübliche, angemessene Bezahlung und viele zusätzliche Arbeitgeberleistungen, z.B. Optionen zur betrieblichen Altersvorsorge, BVG-Ticket, Firmenmitgliedschaft im Urban Sports Club
  • ein freundliches und modernes Arbeitsumfeld in Berlin-Mitte

Jetzt bewerben

  • ausschließlich per E-Mail an Martin Drechsler unter office@fsm.de
  • Bewerbungsunterlagen: kurzes Motivationsschreiben, ausführlicher tabellarischer Lebenslauf, letzte Zeugnisse, frühestmöglicher Eintrittstermin (in einem PDF)

Unternehmen in der Pflicht

Die Vorschriften des deutschen Jugend­medien­schutz­rechts sind komplex, die möglichen Sanktionen bei Verstößen unter Umständen empfindlich. Für Unternehmen ergeben sich daraus eine Reihe von Aufgaben.

Mehr erfahren

Mehr Wissen zum Thema

Gesetze, Akteure, Hintergrundwissen, Begriffserklärungen: Wir erläutern Grundlagen und Details rund um das Thema Jugendmedienschutz. Erfahren Sie mehr!

Mehr Wissen