„Medienerziehung in der Familie heute – Eltern milieuübergreifend aufklären und unterstützen“

Diskussion „Medienerziehung in der Familie heute – Eltern milieuübergreifend aufklären und unterstützen“ mit Vorstellung des neuen Internetguide für Eltern zum Safer Internet Day 2018

6. Februar 2018 | 16:00 Uhr | Digitales Lernzentrum Berlin

Eltern nehmen in der digitalen Bildung ihrer Kinder eine zentrale Rolle ein. Kinder und Jugendliche bei der kreativen, kritischen und partizipativen Nutzung digitaler Räume zu begleiten ist eine wichtige Erziehungsaufgabe. Sie sind dabei nicht nur Vorbild, sondern auch Regulierer, Aktivierer oder Verhinderer. Besonders bei Fragen des Schutzes und der kritischen Betrachtung sind sie erster Ansprechpartner.

Der Jugendmedienschutzindex 2017 hebt die Rolle der Eltern bei der Umsetzung von Schutzmaßnahmen vor Onlinerisiken besonders hervor. Er zeigt jedoch auch, dass die aktuellen Herausforderungen auch mit Unwissenheit und Überforderung einhergehen. Zusätzlich steigt die Verantwortung von Eltern durch neue digitale Angebote und Technologien sowie einer unvollständigen Verantwortungsübernahme von Regulierung, Politik und Diensteanbietern.

Klassische Maßnahmen der Elternarbeit erreichen oftmals lediglich bereits sensibilisierte und interessierte Eltern. Die Paneldiskussion rückt daher die Frage in den Mittelpunkt, wie verschiedene Elterntypen angesprochen und für Herausforderungen, aber auch das kreative Potential digitaler Medien sensibilisiert werden können.

Wie kann die Angebotslücke für weniger formal gebildete Eltern geschlossen werden? Gerade diese sind oft von einer „laissez faire“-Haltung oder dem gegenteiligen Extrem bei der Mediennutzung ihrer Kinder geprägt, jedoch wenig sensibel für aktuelle Entwicklungen. Eine Unterstützung ihrer Kinder ist somit nur bedingt möglich. Klar ist, dass Eltern befähigt werden müssen, Lösungen zu finden, die so individuell sind, wie Familie selbst.

Im Rahmen der Veranstaltung wird das neue Webangebot „Internetguide für Eltern“ vorgestellt, das dieses Spannungsfeld adressiert und Eltern unterstützen möchte, ihre Kinder bei der Nutzung von Apps, Spielen, Websites und sozialen Netzwerken zu begleiten. Dabei werden unterschiedliche Einstellungen und Handlungsmuster sowie unterschiedliche Milieus berücksichtigt. Ein breites Partnernetzwerk garantiert eine fachlich-pädagogische Betreuung des Angebots und der Zielgruppe.

Programm

15:30 Uhr Einlass

16:00 Uhr Begrüßung

  • Constanze Osei-Becker (Public Policy Manager, Facebook Germany) und Martin Drechsler (Geschäftsführer FSM e.V.)

16:10 Uhr Podiumsdiskussion „Medienerziehung in der Familie heute – Eltern milieuübergreifend aufklären und unterstützen“

Es diskutieren:

  • Birgit Kimmel, pädagogische Leitung klicksafe
  • Dr. Claudia Lampert, Hans-Bredow-Institut für Medienforschung
  • Sophie Pohle, Koordinierungsstelle Kinderrechte, Deutsches Kinderhilfswerk e.V. (DKHW)
  • Björn Schreiber, Referent für Medienbildung, FSM e.V.

Moderation: Jascha Habeck (WDR 2)

17:30 Uhr Kurzvorstellung des Webangebots „Internetguide für Eltern“

  • Melanie Endler (fragFINN e.V.) und Dr. Guido Bröckling (JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis)

18:00 Uhr Get together bei Getränken und Snacks

 

Veranstaltungsort:

Digitales Lernzentrum Berlin
Kemperplatz 1
10785 Berlin

 

 

Partner:

Unterstützer:

Die Veranstaltung findet anlässlich des jährlichen internationalen Safer Internet Day statt, weitere Informationen unter klicksafe.de/sid.