Neuigkeiten

Blikk-Studie zur Mediennutzung

Die meisten Kita-Kinder spielen täglich auf dem Smartphone

Wie wirken sich digitale Medien auf Heranwachsende aus? Kinderärzte haben in Deutschland rund 5500 Kinder und Jugendliche untersucht und ihre Eltern befragt.

Facebook wehrt sich gegen NetzDG

Unternehmen fordert auf das von Maas geplante Gesetz zu verzichten

Das Gesetz sei „ungeeignet“, um Hate Speech und Falschmeldungen zu bekämpfen, schreibt das soziale Netzwerk in einer Stellungnahme.

"Sag´s mir ins Gesicht"

Aktion der Tagesschau gegen Hass im Netz

Ziel ist, die Diskussionskultur im Internet zu verbessern und zu ergründen, warum manche Nutzer besonders emotional reagieren und hasserfüllte Kommentare schreiben. Zugleich möchte die Tagesschau versuchen, den Dialog auch mit Fundamentalkritikern nicht abreißen zu lassen.

Aktuelles

Medienbildung in Schulen mit außerschulischen Partnern erfolgreich umsetzen

Neue Studie über Bildungspartnerschaften und Onlinetool veröffentlicht

Berlin, 19. Mai. Schulen und ihre Partner schätzen ihre Zusammenarbeit bei der Medienbildung von Kindern und Jugendlichen als erfolgreich ein, wünschen sich aber mehr Förderung. Dies zeigt die neue von der FSM veröffentlichte Studie „Bildungspartnerschaften zwischen Schule und außerschulischen Akteuren der Medienbildung“.

NetzDG

Allianz wendet sich mit Appell an Fraktionen, Rechtsausschuss und EU-Kommission

Die Bündnispartner warnen erneut vor einem gesetzgeberischen Schnellschuss, der die Ursachen strafbarer menschenfeindlicher Hetze gänzlich außer Acht lässt und zugleich den offenen Meinungsaustausch im Netz gefährdet.

Rückblick und Impressionen auf den medien impuls

Thema: Entfesselte Kommunikation - Gender zwischen Diskriminierung und Vielfalt