Selbstverpflichtungen

Die FSM setzt Standards im Jugendschutz, indem sie zusammen mit ihren Mitgliedsunternehmen freiwillige Selbstverpflichtungen für verschiedene Bereiche der Onlinewelt entwickelt. Aufgabe einer Selbstkontrolleinrichtung wie der FSM ist es den vorgegebenen gesetzlichen Rahmen mit praktischem Leben zu füllen. Wenn Branchenstandards zusammen mit den Unternehmen entwickelt werden, ist sowohl die Wahrung des Jugendmedienschutzes als auch die tatsächliche Umsetzung gewährleistet. Die in den Selbstverpflichtungen festgelegten Regelungen basieren auf den gesetzlichen Grundlagen, haben jedoch den Vorteil, dass sie schneller und flexibler an neue Trends und Technologien angepasst werden können.