Berlin, 16. August 2022. In einer Kooperation zwischen den Medienbildungsprojekten der FSM sowie Expertinnen und Experten aus Schule, Journalismus, Wissenschaft und Elternarbeit entstand im Rahmen eines Förderprojektes ein kostenfreies und niedrigschwelliges Materialpaket für Lehr- und pädagogische Fachkräfte, um in Elternabenden für Fragen der Medien- und Nachrichtenkompetenz zu sensibilisieren.  Eltern und Familien sollen dabei unterstützt werden, ihre Kinder beim Umgang mit Desinformation und Verschwörungserzählungen im Internet begleiten zu können.

Martin Drechsler, FSM-Geschäftsführer:
„Als Ergänzung zu unseren etablierten Medienbildungsprojekten stärken wir mit diesem Förderprojekt gezielt die medienpädagogische Elternarbeit. Wir bieten vielfältige und zielgruppenspezifische Materialien und Formate, um Eltern und Familien für das Thema Desinformation zu sensibilisieren. So können sie Kinder und Jugendliche an einen kritischen Umgang mit Informationen und Nachrichten im Internet heranzuführen und die negativen Folgen von Desinformation auf die Entwicklung und Meinungsbildung von Heranwachsenden verhindern.“

Medienpädagogische Elternarbeit stärken

„Mit Fakten gegen Fakes“ gibt Lehr- und pädagogischen Fachkräften ein Materialpaket für die Durchführung eines 30 oder 60-minütigen Elternabends an die Hand, der einen ersten Einstieg in das Thema bietet und Eltern konkrete Tipps und Handlungsmöglichkeiten mit auf den Weg gibt.

Das Materialpaket im Überblick 

  • Besonders geeignet für Eltern ab Klassenstufe 7 / Sek. I und II
  • Themen, die behandelt werden: Medien und Meinungsbildung in der digitalisierten Welt, Medienwelten von Kindern und Jugendlichen, Desinformation online und der Umgang damit, Medienerziehung zum Thema Desinformation
  • Lehr- und pädagogische Fachkräfte können den Elternabend ohne besonderes Vorwissen durchführen
  • Leichte Vorbereitung und Durchführung: Präsentation mit Ablaufplan und Redeskript, Einladungsbrief sowie eine Videoreihe mit anschaulichen Tipps von Journalisten
  • Ausführliches Handout für Eltern mit hilfreichen Linktipps, u.a. geeignete Informations- und Nachrichtenangebote für Kinder ab dem Grundschulalter und Jugendliche, unterstützt dabei, das Gelernte in den Familienalltag einzubringen
  • Alle Materialien werden als offene Bildungsressourcen unter CC BY-SA 4.0 zur Verfügung gestellt.

Die Materialien „Mit Fakten gegen Fakes“ werden herausgegeben von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM e.V.) und entstanden mit finanzieller Unterstützung der U.S. Embassy Germany in Zusammenarbeit mit Dr. Birte Güting (Bezirksregierung Arnsberg), Jessica Euler (Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg, AKJS) und Prof. Dr. Verena Ketter (Hochschule Esslingen). Die Journalisten Cristina Helberg und Armin Himmelrath unterstützen das Projekt mit praktischen Tipps aus ihrem Berufsalltag.

Das Materialpaket zum Download

Weitere Information und das Material zum Download finden Sie sowohl bei Medien in die Schule, unserer etablierten Plattform für Materialien für die Medienbildung sowie bei unserem Fortbildungsprogramm weitklick – Das Netzwerk für digitale Medien- und Meinungsbildung.

Zur Übersicht

Pressekontakt

Leontine Päßler
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)30 24 04 84 43
Fax: +49 (0)30 24 04 84 59
E-Mail: paessler@fsm.de