Datenschutz bei Kinderangeboten

Niedrigschwellige Informationsangebote über die DSGVO insbesondere für Anbieter von Kinderonlineinhalten gibt es wenige. Vor allem gemeinnützige oder öffentlich geförderte Initiativen sind auf frei zugängliche Informationsmaterialien und Hilfestellungen angewiesen. Die FSM bietet zusammen mit den Partnern fragFINN e.V., Hans-Bredow-Institut für Medienforschung (Dr. Stephan Dreyer) und Seitenstark e.V. eine Publikation mit dem Titel „Kinderseiten und DSGVO: Das geht gut!“ an. Sie richtet sich insbesondere an Anbieter von Onlineinhalten für Kinder wie Websites, Apps und andere digitale Angebote. In einer auch für Laien verständlichen Form werden die neuen Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung praxisnah erklärt. Die Pflichten für Anbieter sind in einer Checkliste mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen aufgeführt. Die Handlungsanleitungen für die Umsetzung können an den eigenen Angeboten entlang der jeweils enthaltenen Inhalte und Funktionen analysiert und datenschutzgerecht überarbeitet werden. Die Handreichung bündelt auf diese Weise fundierte juristische Informationen in einem medienpädagogischen Kontext für die vielfältigen digitalen Kinderangebote in Deutschland. Das Vorhaben wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). Weiterführende Informationen finden Sie unten.