Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Externe Informationen
  • @FSM_de auf Twitter folgen
  • FSM auf Youtube
Übersichtsmenü

Selbstverpflichtungen der Wirtschaft

Suchmaschinen

Sie sind hier: Startseite / Selbstverpflichtungen der Wirtschaft / Suchmaschinen

Suchmaschinen

Im Februar 2005 haben die bekanntesten deutschen Suchmaschinenanbieter Google, IAC Search & Media mit ask.de, MSN Deutschland, Searchteq GmbH mit dem Onlinedienst Suchen.de, T-Online und Yahoo! Deutschland mit Yahoo.de unter dem Dach der FSM die Selbstkontrolle Suchmaschinen gegründet. Sie ist die weltweit erste Initiative, in der sich die wichtigsten, den Markt bestimmenden Unternehmen im Rahmen eines freiwilligen Engagements zusammengefunden haben, um sich gemeinsam über einheitliche Standards zur Gewährleistung von Verbraucher- und Jugendschutz bei gleichzeitiger Wahrung der Meinungsfreiheit und der Vermeidung von Zensur zu verständigen. Gemeinsam mit der FSM haben die Suchmaschinen einen Verhaltenssubkodex (pdf) entwickelt.

Verhaltenssubkodex der Suchmaschinenanbieter

Die Suchmaschinen verpflichten sich mit Unterzeichnung zu folgenden Maßnahmen:

  • Aufklärung und Information über die Funktionsweise der Suchmaschinen
  • Transparente Gestaltung der Suchergebnisse (u.a. Kennzeichnung von Werbung)
  • Einsatz technischer Vorrichtungen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor jugendgefährdenden Inhalten
  • Grundsatz der Datensparsamkeit mit Nutzerdaten
  • Verbesserung des Jugendmedienschutzes (insbesondere Schutz vor jugendgefährdenden Inhalten)
  • Nicht-Anzeige von Internetadressen, die auf dem Index jugendgefährdender Medien der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPJM) stehen (BPjM-Modul)