Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Externe Informationen
  • @FSM_de auf Twitter folgen
  • FSM auf Youtube
Übersichtsmenü

Selbstverpflichtungen der Wirtschaft

Social Communities

Sie sind hier: Startseite / Selbstverpflichtungen der Wirtschaft / Social Communities

Social Communities

Verhaltenskodex für Betreiber von Social Communities

Die deutschen Social Community-Betreiber poolworks (Germany) Ltd (ehemals VZnet Netzwerke Ltd., Lokalisten Media GmbH und wer-kennt-wen.de GmbH zeichneten am 11. März 2009 unter dem Dach der FSM einen Verhaltenskodex, der den Jugendschutz, Datenschutz und Verbraucherschutz in den deutschen Angeboten deutlich verbessert hat. Dies ist Ausdruck des gesamtgesellschaftlichen Verantwortungsbewusstseins und freiwilligen Engagements der Unternehmen.

Die Unternehmen verpflichteten sich im Kodex, vor allem junge Nutzer durch technische Maßnahmen vor Missbrauchshandlungen Dritter wie bspw. Cyberbullying zu schützen und durch eine verstärkte Aufklärung von Minderjährigen, Eltern und Pädagogen gezielt darauf hinzuweisen, welche Schutzmöglichkeiten bestehen.

Konkret setzten die Unternehmen unter anderem folgende Mechanismen ein, um Heranwachsende zu schützen:

  • deutlich sichtbare Hinweise zum Schutz der Privatsphäre auf Informationsseiten direkt nach dem Registrierungsprozess
  • standardmäßig voreingestellte strengere Privatsphäreneinstellungen bei unter 14-Jährigen: Profildaten grundsätzlich nur für Freunde sichtbar
  • keine Auffindbarkeit der Profile von unter 16-Jährigen durch externe Suchmaschinen sowie keine Möglichkeit der Aufhebung dieser Einstellung
  • Bereitstellung von Beschwerdemöglichkeiten bei Verstößen gegen die Regeln der Community oder Verlinkungen auf Fotos durch Dritte
  • Ignorierfunktion: die Möglichkeit, andere Nutzer von der communityinternen Kommunikation zu sich selbst auszuschließen
  • einfach zu findende Möglichkeit, das Nutzerprofil zu löschen und damit Entfernung der vom Nutzer hochgeladenen Dateien