„Jugendschutz praktisch“ – FSF-FSM-Seminare

Die eintägigen Seminare richten sich in erster Linie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von TV- und Internetunternehmen, die mit Fragen des Jugendmedienschutzes betraut sind und gesetzliche Anforderungen praktisch umsetzen. Je nach beruflichem Hintergrund und Interesse der Teilnehmenden werden gesetzliche Grundlagen und Kriterien vermittelt, TV- und Webinhalte bewertet, Fragen zur Auswertung in TV, über VoD oder DVD beantwortet oder auch Sonderthermen behandelt wie Werbung für E-Zigaretten, E-Books oder Programmierung in kindaffinen Umfeldern.

Inhalte des Grundlagenseminars:

  • Bestimmungen des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV) und des Jugendschutzgesetzes (JuSchG)
  • Überblick absolute und relative Verbreitungsverbote, entwicklungsgefährdende und entwicklungsbeeinträchtigende Angebote, Freigaben für verschiedene Altersstufen
  • Kriterien des Jugendmedienschutzes und Anwendungsbeispiele
  • Bewertung und Klassifizierung von Inhalten am Beispiel aktueller TV-Produktionen
  • Programmierung von Inhalten für ein Jugendschutzprogramm, technische Kennzeichnung, Altersverifikationssysteme

Individuelle Fortbildungen

Zur weiteren fachlichen Qualifizierung von Jugendschutzbeauftragten bieten FSF und FSM ihren Mitgliedsunternehmen spezielle Fortbildungsformate an. Die Inhalte sind auf die konkreten Anforderungen der Unternehmen zugeschnitten und behandeln unter anderem spezifische Fragen der On-Demand- und TV-Auswertung, zum Teilnehmerschutz, zu Jugendschutzlösungen für Apps und Smart TV. Hier kann auch diskutiert werden, wie radikale und extremistische Inhalte unter dem Aspekt des Jugendschutzes bewertet werden.

Inhalte individueller Fortbildungen, z.B.:

  • Medienwirkung, Teilnehmerschutz, Persönlichkeitsrecht: Reality-TV aus Sicht des Jugendschutzes
  • Tagesprogrammierung und kindaffines Umfeld: Angst als Wirkungsannahme im Jugendmedienschutz
  • Jugendschutzlösungen für Apps und Smart TV: Neue Zugangswege vs.
  • JMStV Radikale und extremistische Inhalte bewerten: Jugendschutz vs. Meinungsfreiheit

Nächste Seminare:

Finden statt am 22. März 2018 und am 11. Oktober 2018, zwischen 10 und 16 Uhr.

FSF, Am Karlsbad 11, 10785 Berlin

Kosten für das Seminar belaufen sich auf 120 EUR p.P. Für Mitarbeiter von Mitgliedsunternehmen von FSM oder FSF ist das Seminar kostenfrei. Anmeldung per Mail an Claudia Mikat (mikatc@fsf.de).