Safer Internet Day

Beschwerdestellen veröffentlichen 5 Tipps zum respektvollen Umgang im Netz

Berlin, 5.2.2018 – eco-Verband der Internetwirtschaft und die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) veröffentlichen anlässlich des morgigen internationalen Safer Internet Day ein Factsheet. Die praktischen Tipps orientieren sich am diesjährigen Motto des Aktionstages „Create, connect and share respect: A better Internet starts with you“ und geben Hinweise für ein respekt- und verantwortungsvolles Onlineverhalten. Dabei werden folgende Themen in den Tipps aufgegriffen: Hate Speech und Fake News, Privatsphäre-Einstellungen in sozialen Netzwerken und der Schutz persönlicher Daten, Urheberrechte, altersgerechte und sichere Inhalte, Meldestellen für rechtswidrige Inhalte sowie Beratungsangebote für Eltern und Kinder.

Die fünf praktischen Tipps zeigen:

  • wie Freunde und Familie online am Leben teilhaben können
  • wie viel Spaß und Unterhaltung das Internet bietet
  • dass das Internet mit informativen oder pädagogischen Inhalten unterstützt
  • wie über soziale Netzwerke und Messenger-Dienste Kontakte geknüpft und gepflegt werden können
  • wo potenziell rechtswidrige Internetinhalte gemeldet werden können

eco und FSM betreiben gemeinsam das Portal www.internet-beschwerdestelle.de, an das Internetnutzer illegale und jugendgefährdende Onlineinhalte melden können. Die Beschwerdestelle ist neben Klicksafe, jugendschutz.net und der Nummer gegen Kummer Teil des deutschen Safer Internet Centre, das von der Europäischen Union gefördert wird.

Der Safer Internet Day ist ein von der Europäischen Union initiierter, jährlich stattfindender weltweiter Aktionstag zum Thema "Mehr Sicherheit im Internet" (International: www.saferinternetday.org; Deutschland: www.klicksafe.de/sid).

 

Über eco
eco (www.eco.de) ist mit über 1.000 Mitgliedsunternehmen der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Seit 1995 gestaltet der eco Verband maßgeblich die Entwicklung des Internets in Deutschland, fördert neue Technologien, Infrastrukturen und Märkte, formt Rahmenbedingungen und vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. In den eco Kompetenzgruppen sind alle wichtigen Experten und Entscheidungsträger der Internetwirtschaft vertreten und treiben aktuelle und zukünftige Internetthemen voran.

eco – Verband der Internetwirtschaft e. V., Hauptstadtbüro, Französische Straße 48, 10117 Berlin, Tel. 030 / 20 21 567 – 0, E-Mail: berlin@eco.de, Web: www.eco.de

Pressekontakt: Christin P. Wagner, Tel.: 030 / 2021567-19, E-Mail: christin.wagner@eco.de

 

Über die FSM

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) ist für viele marktbestimmende Unternehmen sowie politische Akteure etablierter Ansprechpartner beim Jugendschutz im Internet. Zu den Aufgaben des gemeinnützigen Vereins zählen die rechtliche, technische und pädagogische Beratung der Mitglieder sowie deren Vertretung in (inter)nationalen Gremien, eine Beschwerdestelle für Onlineinhalte sowie die Medienkompetenzförderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.