Elephants Club spendet an die Beschwerdestelle der FSM

Unterstützung bei der Bekämpfung illegaler Onlineinhalte

Berlin, 18. Dezember 2015. Die Beschwerdestelle der FSM ist eine kostenlose Anlaufstelle für alle Bürger, um sich über illegale und jugendgefährdende Internetinhalte zu beschweren. Dabei geht es darum Kinderpornografie, aber auch Rechtsextremismus, Gewaltdarstellungen oder jugendgefährdende Inhalte wie z.B. selbstverletzendes Verhalten zu bekämpfen. Der Elephants Club e.V. hat dieses Engagement nun mit einer Spende unterstützt.

Aufgabe der FSM-Beschwerdestelle ist die Prüfung der gemeldeten Inhalte auf Rechtsverstoß und die Weiterleitung an zuständige Stellen z.B. zur Löschung oder Strafverfolgung. Zur Bearbeitung der Beschwerden arbeitet die FSM mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern wie dem Bundeskriminalamt, den Landesmedienanstalten oder der Bundesstelle für jugendgefährdende Medien zusammen. Außerdem ist die FSM Gründungsmitglied des internationalen Verbunds von Beschwerdestellen INHOPE zur Bekämpfung von Kinderpornografie.

Gabriele Schmeichel, Vorstandsvorsitzende der FSM: „Wir freuen uns sehr darüber, dass der Elephants Club uns bei unseren Bemühungen illegale Inhalte im Netz einzudämmen unterstützt. Die stetig steigende Anzahl der gemeldeten Inhalte unterstreicht die große Bedeutung unserer Arbeit. Leider machen dabei Kindesmissbrauchsdarstellungen mit ca. 30 % oft den größten Anteil aus.“

Guido Stratmann, Vorstand Elephants Club, erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der FSM eine Institution unterstützen dürfen, die eine herausragende Rolle für die „Sauberkeit“ der Medien in Deutschland spielt. Uns Elephanten, als Führungskräfte aus der IT-Branche, liegt es besonders am Herzen, dass die neuen Medien positiv genutzt werden und wir damit unseren Beitrag leisten gelegentlich damit verbundene negative Begleiterscheinungen zu reduzieren“.

Inhalte melden unter Beschwerdestelle

Über die FSM

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) ist eine anerkannte Selbstkontrolleinrichtung für den Bereich Telemedien. Der Verein engagiert sich maßgeblich für den Jugendmedienschutz – insbesondere die Bekämpfung illegaler, jugendgefährdender und entwicklungsbeeinträchtigender Inhalte in Online-Medien. Dazu betreibt die FSM eine Beschwerdestelle, an die sich jedermann kostenlos wenden kann, um jugendgefährdende Online-Inhalte zu melden. Die umfangreiche Aufklärungsarbeit und Medienkompetenzförderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gehören zu den weiteren Aufgaben der FSM.

Über den Elephants Club

Der 1991 gegründete, gemeinnützige Elephants Club e.V. verbindet branchenunabhängiges Networking mit sozialem En­gagement und setzt sich aus Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Medien zusammen. An den Leit­linien „Völkerverständigung fördern, Toleranz unterstützen“ ist das rein ehrenamtliche soziale Engagement ausgerichtet. Die Aufnahme-und Mitgliedsbeiträge sowie die über die Veranstaltungen erzielten Spenden und Erlöse kommen aus­schließlich gemeinnützigen Zwecken zu.

Kontakt

Elephants Club e.V.
Mühlhohle 2
65205 Wiesbaden
Tel. 0611-973150
info@elephantsclub.de
www.elephantsclub.de